Aktionen zum Todestag von Burak

Am 5. April jährt sich zum 8. mal der Mord an Burak Bektaş. Wie schon die Antifa-Demo durch Neukölln, die für den 21.3. geplant war, wird nun auch die Gedenk-Demo für Burak wegen Corona bzw. den Beschränkungen des öffentlichen Lebens nicht stattfinden.

Die Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak hat dazu aufgerufen „individuell zu gedenken“. Am 5.4. zwischen 14 und 17 Uhr sollen Blumen etc. am Gedenkort (Rudower Straße / Möwenweg) niedergelegt werden.

Außerdem gibt es 17 verschiedene Plakate mit kritischen Fragen und
Forderungen die selbstständig ausgedruckt werden können. Gute Orte zum Aufhängen dieser Schilder sind Verkehrsknotenpunkte, noch geöffnete Läden und natürlich die sogenannten Sicherheitsbehörden, an die sich viele der Fragen richten.

Schickt Fotos/Videos von euren Aktionen an neukoelln@systemli.org